Brexit, USA, China, EU und die Finanzmärkte

Brexit, USA, China, EU und die Finanzmärkte

Stefan Fuchs, Vermögensberater und Wertpapierspezialist der HVB (HypoVereinsbank), besuchte im Rahmen eines Praxisvortrages die Klasse WBA12 der Berufsschule Amberg. Herr Fuchs selbst ist Absolvent der Berufsschule Amberg und schloss seine Berufsausbildung zum Bankkaufmann im Jahr 2011 ab.

Um seinen Kundenstamm - vermögende Privatkunden – zu betreuen, pendelt Herr Fuchs jeweils zwei Mal wöchentlich nach Nürnberg und in die Zentrale nach München. An einem Tag in der Woche betreut er im Homeoffice seine Kunden.

Auf sehr anschauliche und unterhaltsame Weise analysierte er die aktuelle Situation an den Finanzmärkten.

Er schlug den Bogen von der anhaltenden Niedrigzinsphase über den Handelsstreit zwischen den USA und China bzw. der EU bis hin zur aktuellen Brexit-Unsicherheit. Hierbei stellte er fest, dass der drohende Brexit zwar in Europa seit Monaten die Schlagzeilen dominiert, auf anderen bedeutenden Finanzmärken wie den USA und China dagegen kaum eine Rolle spielt.

In der anschließenden Diskussionsrunde war Herrn Fuchs Expertise zu einigen Einzeltiteln und Anlageklassen gefragt. Hier ging die Bandbreite von jungen Online-Titeln wie Netflix über klassische Industrietitel wie Bayer.

Mario Hefner

Zurück